24 April 2019

Cargolux

Erneutes Rekordergebnis bei Cargolux – Die Angestellten der Airline fordern einen signifikant verbesserten Kollektivvertrag

Cargolux erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 einen Rekordgewinn nach Steuern in Höhe von US$ 211,2 Millionen und übertrifft damit nicht nur das Vorjahresergebnis von US$ 122,3 Millionen, sondern erzielt das zweite Jahr in Folge ein in der Firmengeschichte einmaliges Ergebnis.

Nur der Einsatz und die Flexibilität des Personals haben das erneute Rekordergebnis ermöglicht

Das neuerliche Rekordergebnis ist nur durch die seit Jahren erbrachte Flexibilität und den unermüdlichen, oft bis an die Grenzen der Belastbarkeit reichende Einsatz der über 1.500 Cargolux Mitarbeiter möglich geworden. Es sind genau diese Mitarbeiter, die in der Vergangenheit zahlreiche Zugeständnisse im laufenden Kollektivvertrag gemacht haben, um eine nachhaltige Entwicklung der Cargolux sicherzustellen.

Signifikante Verbesserung der tarifvertraglichen Arbeitsbedingungen sind unabdingbar

Neben der im auslaufenden Kollektivvertrag vereinbarten Gewinnbeteiligung, müssen in den derzeit im Rahmen des Schlichtungsverfahrens laufenden Kollektivvertragsverhandlungen, signifikante Verbesserungen bei den Arbeitsbedingungen und der Entlohnung der Arbeitnehmer erzielt werden.

Dazu zählen neben einer Gehaltssteigerung für alle tarifvertraglich Beschäftigten, ein grundlegend überarbeitetes, attraktives Entlohnungskonzept, das den Lebenshaltungskosten in Luxemburg Rechnung trägt, die Erfahrung und den Einsatz des Personals honoriert. In der Vergangenheit erzielte Errungenschaften und bewährten tarifvertraglichen Regelungen müssen wiederhergestellt werden, dazu zählen unter anderem die Wiedereinsetzung von in der Vergangenheit erwiesenermaßen wirkungsvollen Maßnahmen zur Vermeidung von Überlastung und Übermüdung beim Cockpitpersonal ein. Außerdem müssen alle mit dem auslaufenden Kollektivvertrag eingeführten Unterschiede bei den Arbeitsbedingungen für neu einzustellendes Personal wieder abgeschafft werden.

Die Zukunft gemeinsam gestalten

LCGB und OGBL sind bereit, gemeinsam mit der Direktion im Interesse aller Arbeitnehmer einen zukunftsweisenden Kollektivvertrag zu vereinbaren, der es Cargolux ermöglichen wird in Zukunft wieder als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen zu werden. Nur dies wird es der Cargolux Direktion ermöglichen das für die erfolgreiche Weiterführung der Geschäftsaktivitäten erforderliche Personal langfristig an das Unternehmen zu binden und neues Personal einzustellen.

Aufgrund des erneuten Rekordergebnisses fordern LCGB und OGBL die Cargolux Direktion auf, in den Kollektivvertragsverhandlungen jetzt den gleichen Enthusiasmus zu zeigen, den die Direktion bei der Bekanntgabe des durch ihre Mitarbeiter erwirtschafteten

Mitgeteilt vom OGBL-Syndikat zivile Luftfahrt
am
 24. April 2019

Die Pressemitteilung druckenRecommend to a friend

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.