24 März 2020

COVID-19

Das traditionsgemäß in neimënster stattfindende Fest der Arbeit und der Kulturen muss abgesagt werden

neimensterDie 15. Ausgabe des Fests der Arbeit und der Kulturen, das vom OGBL in Zusammenarbeit mit neimënster, der ASTI und der ASTM organisiert wird, wird abgesagt, um die Ausbreitung des COVID-19-Virus zu bekämpfen.

Die Auswirkungen der Covid-19-Epidemie treffen die Kultur in Luxemburg, wie auch anderswo in Europa und darüber hinaus, in vollem Masse. Um die öffentliche Sicherheit zu gewährleisten und das Risiko einer Ausbreitung zu vermeiden, ziehen es die Organisatorinnen und Organisatoren des Fests der Arbeit und der Kulturen vor, die diesjährige Ausgabe abzusagen.

Das Fest bringt jedes Jahr im Laufe des Tages 4.000 Menschen jeden Alters zusammen, und selbst wenn wir heute nicht wissen und auch nicht vorhersagen können, welche Entscheidungen, Regeln und Vorschriften uns die nahe Zukunft bringen wird oder wann es der gesamten Gesellschaft gelingen wird, die Ausbreitung des Virus in den Griff zu bekommen, müssen wir verantwortlich handeln und wachsam bleiben.

Dies ist nur ein Abschied für dieses Jahr und die Künstler und Kulturschaffenden, die Verbände und Institutionen, die für Gastronomie und Informationsstände verantwortlich sind, und die Organisatoren freuen sich 2021, die Arbeit, die Kultur und unseren erfolgreichen Kampf gegen das Coronavirus gemeinsam mit Ihnen zu feiern.

Mitgeteilt vom OGBL, neimënster, ASTI und ASTM
am 24. März 2020

Die Pressemitteilung druckenRecommend to a friend

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.