12 février 2016

Gemeinde Contern

Der OGBL verhandelt einen sozialfortschrittlichen Kollektivvertrag

contern_9_12_2015

Unter der Federführung des OGBL wurde der erste Kollektivvertrag für die Gemeindearbeitnehmer der Gemeinde Contern am Mittwoch, dem 9. Dezember 2015 unterschrieben. Es gelang dem OGBL nach langatmigen aber stets fairen Verhandlungen folgende massiven Verbesserungen für das privatrechtliche Personal der Gemeinde Contern auszuhandeln:

  • die Erhöhung des Punktwertes um 2,2 %;
  • die Auszahlung einer einmaligen Jahresprämie von 0,9%;
  • die Einstufung aller Arbeitnehmer in eine neue Gehälterstruktur auf Basis des Südgemeindenkollektivvertrags;
  • eine Ausgleichsprämie von 7 Lohnpunkten solange der Tabellenlohn 150 Lohnpunkte nicht übersteigt;
  • die Erhöhung der Sonderzulage auf 11 Lohnpunkte monatlich;
  • eine Berufsfahrerprämie von monatlich 10 Lohnpunkten für sämtliche Arbeitnehmer des Regiebetriebes;
  • ein jährliches Urlaubsgeld von 42 Lohnpunkten;
  • einen Geburtenzuschuss von 100 Euro;
  • die Einführung eines Sozial-urlaubs von jährlich 96 Stunden;
  • eine Regularisierung aller Arbeitsverträge des Busbegleitpersonals;
  • Erhöhung der wöchentlichen Arbeitszeit des Busbegleitpersonals auf 20 Stunden;
  • einen angepassten und geregelten jährlichen Arbeitsplan für das Busbegleitpersonal.

Imprimer le communiquéRecommend to a friend

Les commentaires sont fermés.