SES: Retrait du plan social et négociation d’un plan de maintien dans l’emploi!

9-07-2020

Après plusieurs semaines de longues et dures négociations ponctuées par une ultime journée pleine de revirements, la direction de SES a enfin décidé de céder aux arguments de l’OGBL et du LCGB ainsi que des représentants du personnel des différentes entités du groupe. Dès le début des négociations, le camp salarial avait dénoncé le caractère précipité d’un plan social, en revendiquant, dans le cadre du processus de restructuration de l’entreprise, un plan de maintien dans l’emploi (PME). (...)

SES : Signature d’un Plan de Maintien dans l’Emploi

5-08-2020

En date du 31 juillet 2020, les délégations du personnel des 5 entités SES, soutenues par les syndicats OGBL et LCGB, ont signé avec la direction de l’entreprise un plan de maintien dans l’emploi (PME). La durée de validité du PME est de 2 ans. Après le retrait du projet de plan social le 9 juillet dernier et suite à plusieurs semaines supplémentaires de négociation, les partenaires sociaux se sont mis d’accord sur un PME qui contient une série de mesures permettant à l’entreprise de poursuivre son processus de restructuration à l’échelle mondiale, tout en évitant de recourir à des licenciements collectifs. (...)

Syndikat Dienstleistungen und Energie

Für wen sind wir da?

Unser Syndikat Dienstleistungen und Energie setzt sich für alle Arbeitnehmer ein, die in Luxemburg in einem Energie- oder Dienstleistungsbetrieb arbeiten.  Wir vertreten Beschäftigte mit unterschiedlichen Profilen und Jobs. Vom Sicherheitsagenten hin bis zum Informatiker und zum Ingenieur, von der Beraterfirma über die Reiseagentur bis zur Telekomfirma und dem gesamten Energiebereich um einige Beispiele zu nennen.

Was machen wir?

• Wir unterstützen die Personaldelegationen bei ihrer Arbeit in den Betrieben und in den europäischen Betriebsräten

• Wir bilden gewerkschaftliche Weiterbildungen an

Wir beraten unsere Delegierten in arbeitsrechtlichen Fragen

• Wir sorgen für überbetrieblichen Informationsaustausch

• Wir handeln Kollektivverträge in den Betrieben aus, um die Errungenschaften der Arbeitnehmer zu festigen, Verbesserungen bei den Arbeitsbedingungen zu erreichen und eine kontinuierliche und fortschrittliche Lohnpolitik zu garantieren

Das Syndikat Dienstleistungen und Energie steht seinen Mitgliedern u.a. bei folgenden Themen zur Verfügung:

• Regelung der Arbeitszeiten und Überstunden

• Betriebsübernahmen (Modalitäten und Rechte der Abreitnehmer)

• Folgen der Digitalisierung für Arbeitnehmer

• Datenschutz und Schutz der Privatsphäre am Arbeitsplatz

• Kündigungsschutz, Arbeitsplatzsicherung und Sozialpläne

• Gesetzliche Neuerungen im Arbeits- und Sozialrecht (Delegationsgesetz, Familienurlaub, Frührenten…)

• Die neuen Arbeitsformen und ihre Risiken (open space, paperless office, Telearbeit…)

• Die Regeln für leitende Angestellte (Problem der „falschen Kader“)

• Berufliche Fortbildung

• …

Warum ist unsere Arbeit wichtig?

Gerade jetzt, in einer Zeit, wo die sozialen Ungleichheiten stetig wachsen, wo Errungenschaften wieder infrage gestellt werden und Arbeitsplätze unter Druck stehen, während gleichzeitig die Arbeitsintensität und damit der Stress am Arbeitsplatz steigt, sind Gewerkschaften nicht nur hilfreich, sondern notwendig. Mehr denn je benötigen wir eine starke, repräsentative und geeinte Gewerkschaft, die ebenso Druck auf die Sozial- und Wirtschaftspolitik ausüben kann, wie sie die gemeinsamen und die individuellen Interessen ihrer Mitglieder verteidigen kann, ob im Betrieb, im Sektor, auf nationaler, europäischer oder internationaler Ebene.

Unser Syndikat

Sozialwahlen 2019

Bei den letzten Sozialwahlen haben sich mehr als 400 OGBL-Kandidaten in rund 70 Betrieben des Sektors Energie und Dienstleistungen aufgestellt. Mit 156 gewählten effektiven Personalvertretern und 143 Ersatzdelegierten hat der OGBL in diesen Betrieben quasi 75 Prozent der möglichen Mandate erhalten und sich somit als stärkste Kraft in unserem Zuständigkeitsbereich erwiesen.

Die Syndikatsleitung

Die Hauptstruktur ist die Syndikatsleitung. Diese wird alle fünf Jahre an einem Syndikatstag, zu dem alle OGBL-Personalvertreter und OGBL-Kandidaten bei den letzten Sozialwahlen eingeladen werden, gewählt. In der Syndikatsleitung sind Mitglieder der verschiedenen Interessengruppen des Syndikats vertreten.

Unsere Zielsetzungen

• Gute Arbeit und faire Entlohnung

• Eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Freizeit

• Die Förderung der Gleichberechtigung

• Die Absicherung der Arbeitsplätze

• Ein hochwertiges und für alle gleich zugängliches Gesundheitssystem

• Ein gutes, öffentliches Rentensystem

• Eine sozial gerechte Familienpolitik

• Die Bekämpfung sozialer Ausgrenzung, Armut, Diskriminierung, Rassismus und Intoleranz

• Eine Verkürzung der Arbeitszeit

 

Michelle Cloos, Zentralsekretärin

Michelle Cloos, Zentralsekretärin

Julie Roden, beigeordnete Zentralsekretärin

Julie Roden, beigeordnete Zentralsekretärin

Kevin Dechmann, beigeordneter Zentralsekretär[

Kevin Dechmann, beigeordneter Zentralsekretär