ENCEVO : 1. Treffen beim ONC am 8. November 2017

10-11-2017

Die Unternehmensleitung blieb zunächst bei ihren Forderungen und ihrer Weigerung hinsichtlich jeglicher Gehaltserhöhungen. Nach einem Austausch der verschiedenen Standpunkte, erklärte sich diese dann doch bereit, eine Diskussion über lineare Gehaltserhöhungen zu führen und zur Fortführung der Verhandlungen zum Abschluss eines Kollektivvertrags.(...)

Didier Baur nous a quittés

16-11-2017

Le Syndicat Services et Energie de l’OGBL a appris avec une grande tristesse la nouvelle du décès de Didier BAUR, avec qui nous avons entretenu pendant de longues années d’excellentes relations syndicales et amicales dans le cadre de ses responsabilités en tant que référant Europe au sein de la FNME-CGT et en tant que membre du CEE du groupe Engie. (...)

Syndikat Dienstleistungen und Energie

Wer sind wir?

Das Syndikat Dienstleistungen und Energie ist die gewerkschaftliche Vertretung für die Arbeitnehmer, leitende Angestellte oder Auszubildende, eines Sektors, der eine Vielfalt unterschiedlicher Dienstleistungsbereiche umfasst: Informatikaktivitäten, Dienstleistungen für Unternehmen, Strom-, Gas- und Hitzeerzeugung und -verteilung, Brief- und Paketzustellgeschäft, Kabelfernsehnetze, Telekommunikationsaktivitäten, angewandte Forschung und Entwicklung, Verwaltung von Sportstätten, Glücks- und Geldspiel, Freizeitaktivitäten, Immobilienvermietung, Personen bezogene Dienstleistungen, Immobiliengeschäft, Vermietung ohne Bedienungspersonal, Vermietung sonstiger Konsumgüter.

Ziele und Programme

Das Syndikat Dienstleistungen und Energie hat die Wahrung und die Verbesserung der Rechte und sozialen Errungenschaften der Beschäftigten in diesem Wirtschaftssektor zum Ziel. Seit Anfang der neunziger Jahre verzeichnet der Sektor Dienstleistungen eine schnelle und außergewöhnliche Expansion und genießt daher in der Gewerkschaftsarbeit besondere Priorität.

Das bedeutet, dass sich das Syndikat Dienstleistungen und Energie entschlossen einsetzen muss, um in den meisten Unternehmen Kollektivverträge zu vereinbaren und die folgenden Ziele zu erreichen:

  • Verbesserung der Lohn- und Arbeitsbedingungen
  • Verbesserung von Sicherheit und Schutzes am Arbeitsplatz
  • Arbeitszeitverkürzung
  • Zukunftsorientierte Personalplanung mit dem Ziel der Schaffung neuer Arbeitsplätze
  • Erweiterung der Mitbestimmung der Beschäftigten
  • Verstärkung der Basisarbeit in den Unternehmen
  • Informationsarbeit in den Unternehmen, in denen der OGB-L noch nicht vertreten ist
  • Ausbildung von gewählten Personalvertretern und Militanten
  • Förderung der kontinuierlichen beruflichen Weiterbildung.

Wie funktioniert das Syndikat?

An der Spitze des Syndikats steht die Syndikatsleitung, die alle 5 Jahre vom Syndikatstag gewählt wird.

Der Syndikatstag setzt sich aus den Ausschussmitgliedern, den Vertretern der Betriebssektionen und den Vertrauensleuten zusammen.

Internationale Beziehungen

Das Syndikat Dienstleistungen und Energie des OGBL arbeitet mit anderen Gewerkschaften in unseren Nachbarländern zusammen und steht mit ihnen in Kontakt.
Die Interessen des Sektors „Dienstleistungen“ werden von der UNI (global union)-Europa sowie der Eurocadres (Conseil des Cadres Européens) vertreten.
Auf europäischer und internationaler Ebene ist der Bereich „Energie“ der IndustriAll European Trade Union, bzw. der industriAll Global Union angeschlossen.

Michelle Cloos, Zentralsekretärin

Michelle Cloos, Zentralsekretärin

Julie Roden, beigeordnete Zentralsekretärin

Julie Roden, beigeordnete Zentralsekretärin