Conflit dans les maisons de soins : Le syndicat Santé, Services sociaux et éducatifs passe à l’action

17-11-2017

Un an après le conflit social à la résidence pour personnes âgées «An de Wisen» (groupe Sodexo), les salariés des maisons de soins se voient aujourd’hui à nouveau confrontés à un refus de la part de leurs employeurs en ce qui concerne la rétribution correcte de leurs salaires. (...)

Für die Aufrechterhaltung der FHL-Kollektivverträge in den Pflegeheimen

10-11-2017

Ein Jahr nach dem Sozialkonflikt im Altenheim „An de Wissen“ befindet sich das OGBL-Syndikat Gesundheit und Sozialwesen erneut in einer Sackgasse. Indem sie vom Übergang vom alten FHL-Kollektivvertrag zum neuen profitieren, versuchen die Direktionen von 8 Pflegeheimen erneut, mit allen Mitteln, die sozialen Errungenschaften ihrer Arbeitnehmer in Frage zu stellen. (...)

Syndikat Gesundheit und Sozialwesen

Das Syndikat Gesundheit und Sozialwesen des OGBL ist auf nationaler Ebene die wichtigste Arbeitnehmervertretung im Gesundheits-, Pflege- und Sozialsektor.

Der OGBL ist die federführende Gewerkschaft bei allen Kollektivvertragsverhandlungen des bezüglichen Sektors:

  1. Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer des luxemburgischen Krankenhauswesens (EHL)
  2. Kollektivvertrag der Arbeitnehmer des Sozial- und Pflegesektors (SAS)
  3. Kollektivvertrag der Arbeitnehmer des Thermalbads Mondorf
  4. Kollektivvertag für die Arbeitnehmer in den Apotheken
  5. Kollektivvertrag der Arbeitnehmer des Transfusionszentrums des Luxemburger Roten Kreuzes

Für wen zuständig?

Wir vertreten alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die im Gesundheits-, Sozial- und Erziehungswesen beschäftigt sind: Gesundheits-, Sozial- und Erziehungsberufler, administratives, logistisches und technisches Personal, mit manueller Arbeit betrautes Personal, Handwerker usw.

Wie funktioniert das Syndikat Gesundheit und Sozialwesen?

Das Syndikat Gesundheit und Sozialwesen ist bestrebt die Interessen der Beschäftigten seines Aktivitätsfeldes zu vertreten, regelmäßig substanzielle Verbesserungen der Arbeits- und Entlohnungsbedingungen im Rahmen der Kollektivverträge und die Verbesserung der beruflichen Bildung und Weiterbildung in diesen Sektoren zu erreichen.

Außerdem setzt sich das Syndikat für eine hohe Qualität der Arbeit im weitesten Sinne und insbesondere eine hohe Qualität der Leistungen im Gesundheits- und Pflegesektor und im Sozialsektor ein indem es sich mit gesamtpolitischen Fragen im Sektor befasst.

Die Syndikatsleitung wird alle 4 Jahre von den OGBL-Delegierten des Gesundheits-, Sozial- und Erziehungssektors anlässlich des Syndikatstags gewählt.

Nora Back, Zentralsekretärin

Nora Back, Zentralsekretärin

Irene Schortgen, beigeordnete Zentralsekretärin

Irene Schortgen, beigeordnete Zentralsekretärin

Pitt Bach, beigeordneter Zentralsekretär

Pitt Bach, beigeordneter Zentralsekretär