L’OGBL et l’AMIL signent le premier Plan de Maintien dans l’Emploi sectoriel au Luxembourg

26-08-2020

Le syndicat Imprimeries, Médias et Culture – FLTL de l’OGBL et l’AMIL (Association des Maîtres Imprimeurs du Grand-Duché de Luxembourg) viennent de signer un plan de maintien dans l’emploi sectoriel, ce qui représente une nouveauté au Luxembourg. En effet, les plans signés jusqu’à présent avaient un champ d’application limité à une entreprise ou à un groupe d’entreprises. (...)

Sozialplan für 69 Mitarbeiter unterschrieben

26-11-2019

Ende August 2019 hatte der Verwaltungsrat der RTL-Gruppe angekündigt die Konzernzentrale (RTL Group s.a.) in Luxemburg von 112 Arbeitsplätzen auf deren 18 zu reduzieren. Der Abbau von 94 Arbeitsplätzen wurde mit Restrukturierungsmaßnahmen und Kosteneinsparungen begründet; dies in einem multinationalen Konzern, der für das erste Halbjahr 2019 einen Rekordgewinn von 443 Millionen Euro verkündet hatte. (...)

Syndikat Druck, Medien und Kultur - FLTL

Wer sind wir?

Wir sind die gewerkschaftliche Vertretung aller Beschäftigten des Medienbereichs -Radio, Fernsehen und Printmedien  – aber auch des Werbesektors, der Druckereien und Buchbindereien. Des Weiteren ist unser Berufssyndikat für das Personal der Betriebe und Organisationen aus dem kulturellen und freizeitgestaltenden Bereich.

Im Dezember 2005 hat die FLTL (Fédération Luxembourgeoise des Travailleurs du Livre) beschlossen dem OGBL beizutreten. Sie wurde in die Strukturen des Berufssyndikats eingegliedert. Es bleibt zu erwähnen, dass die FLTL die älteste Gewerkschaft des Großherzogtum Luxemburg war.

Wofür setzt sich das Syndikat ein ?

Das Syndikat vertritt in erster Linie die Interessen seiner Mitglieder, insbesondere mittels seiner Kollektivvertragspolitk und seiner Stellungnahmen zu allen die Arbeitswelt betreffenden Themen.

Internationale Zusammenarbeit

Um über alle europäischen und internationalen Entwicklungen in unserer Branche auf dem Laufenden zu bleiben und agieren zu können, ist das Syndikat Mitglied der EURO-MEI (European Region of Media & Entertainement International), und der EEA (European Entertainement Alliance) sowie der UNI (Union Network International).

Eine enge Zusammenarbeit besteht auch mit dem Internationalen Journalistenverband (IFJ) und dem Internationalen Musikerverband (FIM).

Pit Schreiner, Zentralsekretär

Pit Schreiner, Zentralsekretär