23 November 2022

Unterzeichnung des Sozialplans für die Bank Riverbank: ein Balanceakt auf schmalem Pfad

signature

Nach Ablauf der Verhandlungsfrist wurde am 18. November 2022 ein Sozialplan mit der Direktion der Riverbank, dem OGBL, der Aleba und dem LCGB-SESF sowie der Personaldelegation unterzeichnet.

Die Riverbank beschäftigt derzeit 44 Personen. Angesichts des schwierigen regulatorischen und marktwirtschaftlichen Umfelds beschloss die Bank, ihr Geschäft neu auszurichten und bis zu 13 Stellen in dieser Abteilung zu streichen, die meisten davon im IT-Bereich.

Im Rahmen des Sozialplans konnten die Gewerkschaften zusätzliche Maßnahmen für die betroffenen Mitarbeiter aushandeln. Aufgrund des begrenzten Umfangs der Aktivitäten lag der Schwerpunkt auf der Sicherung der Bank, insbesondere im Bereich der personellen Kapazitäten.

Dank ihres unermüdlichen Einsatzes während der gesamten Verhandlungen konnten die Gewerkschaften gemeinsam mit der Personalvertreterin eine Vereinbarung aushandeln, die statt der ursprünglich geplanten Entlassung von 17 Mitarbeitern nur noch maximal 13 Mitarbeiter betraf.

Mitgeteilt von den Gewerkschaften am 23. November 2022

>> Signing of the social plan for Riverbank Bank: a balancing act on a narrow path (PDF)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.