NOMURA BANK (Luxembourg) DANS LE DÉNI FACE AU CONGÉ SOCIAL

7-06-2022

Il est prévu dans l’article 24 de la CCT Banques 2021-2023 que « chaque salarié a droit à un congé social de 5 jours minimum par an. Les entreprises sont libres à augmenter ce seuil minimal. Les modalités de ce congé social sont à définir au sein de chaque entreprise entre la Délégation du personnel et l’employeur avant le 31 décembre 2021. » La Délégation du personnel et la Direction de NOMURA Bank Luxembourg ont entamé les discussions en vue de définir les modalités du congé social en septembre 2021.

An increase of 30.8% for the result of the banking sector

25-04-2022

A few days after the “tripartite” social summit, the banking sector published that “banking sector results have increased by 30% in 2021 (...)”. This 30.8% increase in annual earnings during a difficult period is exceptional and testifies to a resilient, flexible and adaptive banking sector, able to overcome the challenges of our modern world.

Syndikat Finance Sector

logo_secteur_financier_en

Sie arbeiten im luxemburgischen Finanzsektor und Ihnen fallen die zunehmenden Einschnitte in Ihre soziale Rechte und die Verschlechterung Ihrer Arbeitsbedingungen auf? Heute ist es unmöglich, alles selbst zu regeln, sich über alle relevanten Gesetze, Richtlinien und Regelungen informiert zu halten, seine Arbeitsbedingungen und sein Gehalt gekonnt zu verhandeln, und Probleme am Arbeitsplatz oder mit den Luxemburger Behörden ohne Hilfe zu regeln.

Im aktuell schwierigen wirtschaftlichen Umfeld, mit den permanenten Angriffen des Patronats auf die ArbeitnehmerInnen und die sozialen Errungenschaften, brauchen Sie einen starken Partner: OGBL FINANCE SECTOR

Wir setzen uns sich auf betrieblicher, sektorieller, nationaler, europäischer und internationaler Ebene ein für:

  • Chancengleichheit und den Respekt des Individuums
  • Gehaltserhöhungen
  • die Verbesserung der Arbeitsbedingungen
  • den Schutz gegen ungerechtfertigte Entlassungen
  • den Erhalt der sozialen Errungenschaften
  • die Verkürzung der Arbeitszeit und den Respekt des Privatlebens
  • das Recht auf berufliche Aus- und Weiterbildung
  • Sicherheit am Arbeitsplatz
  • den Schutz gegen Diskriminierung und Mobbing
  • den Erhalt Ihrer Pensionsrechte

Wir verhandeln Kollektivverträge im Finanzsektor aus und sind durch unsere Personaldelegationen in über 100 Unternehmen vertreten, darunter die größten Luxemburger Banken und Versicherungen.

Wenn Sie unsere Aktionen unterstützen und die sozialen Errungenschaften verteidigen wollen, treten Sie der größten und stärksten Gewerkschaft Luxemburgs bei: Werden Sie Mitglied der Gewerkschaft für OGBL Finance Sector!

 

Ben SOISSON, Beigeordneter Zentralsekretär

Angélique LAZZARA-VIDIC, beigeordnete Zentralsekretärin

Sylvie REUTER, Zentralsekretärin

Serge SCHIMOFF, Präsident