Organisation des OGBL

Die Strukturen des OGBL fußen auf demokratischen Prinzipien, die jedem Mitglied ein uneingeschränktes und auf allen Ebenen äußerst vielfältiges Mitspracherecht gewähren.

Die Mitglieder des OGBL können an ihrem Arbeitsplatz in den entsprechenden Unternehmenssektionen zusammenarbeiten. Diese Sektionen sind den 15 Berufssyndikaten angeschlossen, in denen die Mitglieder gemäß ihrem Beschäftigungssektor organisiert sind.

Darüber hinaus gibt es sieben statutarische Abteilungen deren Aufgabe darin besteht, die Gemeinschaftsinteressen insbesondere auf „überbetrieblicher” Ebene zu vertreten.

Ferner wird jedes Mitglied gemäß seinem Wohnsitz einer Lokalsektion zugeordnet. Diese 70 Lokalsektionen sind in sechs Regionalverbänden organisiert.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.