Entscheidungsstruktur des OGBL

Der Nationalkongress, der alle 5 Jahre einberufen wird, ist das höchste Organ des OGBL. Der letzte Kongress fand am 5. und 6. Dezember 2014 statt (siehe Grundsatzresolution).

Der Nationalvorstand, der vom Kongress eingesetzt wird, ist das oberste Entscheidungsorgan des OGBL. Innerhalb dieses Organs funktionieren eine Exekutive und ein geschäftsführender Vorstand, die gegenüber dem Nationalvorstand rechenschaftspflichtig sind. Die Kontrolle dieser Organe obliegt der Überwachungskommission, deren Mitglieder vom Kongress gewählt werden.

Der geschäftsführende Vorstand: verantwortlich für das Tagesgeschäft
Der geschäftsführende Vorstand innerhalb der Exekutive setzt sich aus Zentralsekretären der Berufssyndikate, die alle 5 Jahre vom Kongress gewählt werden, zusammen.

Der geschäftsführende Vorstand legt die politischen und administrativen Zuständigkeiten seiner Mitglieder mittels eines Organigramms fest.
Der geschäftsführende Vorstand ist für die Umsetzung der Entscheidungen der Exekutive zuständig. Er verwaltet das Tagesgeschäft und ist gegenüber der Exekutive rechenschaftspflichtig.

Die Generalkoordination des geschäftsführenden Vorstands obliegt dem Präsidenten.

Aktuelle Zusammensetzung des geschäftsführenden Vorstands

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.