5 April 2019

Der OGBL gewinnt die Sozialwahlen

Der OGBL bleibt nach den Sozialwahlen 2019 bei Weitem die erste gewerkschaftliche Kraft in Luxemburg, sowohl in den Betrieben als bei der Arbeitnehmerkammer.




Der OGBL verteidigt seine absolute Mehrheit in der Arbeitnehmerkammer (CSL)

Der OGBL erhält 35 der 60 zu besetzenden Sitze und verteidigt so seine absolute Mehrheit. Zu bemerken gilt, dass die Arbeitnehmer und Rentner aus Luxemburg, ob sie in Luxemburg oder im Grenzgebiet wohnen, mit Luxemburger Staatsangehörigkeit oder nicht, noch nie zuvor dem OGBL eine dermaßen hohe Zustimmung gegeben haben als es bei diesen Wahlen der Fall war. Der OGBL hat tatsächlich in den acht Gruppen, in denen er Kandidaten aufstellte, 61,8% aller abgegebenen Stimmen erhalten. Hierbei handelt es sich ganz einfach nur um das beste landesweite Ergebnis, das der OGBL in seiner ganzen Geschichte erreicht hat.

elsoc_resultats_camembert
>> Die OGBL-Kandidaten die in die Arbeitnehmerkammer gewählt wurden und die OGBL-Ergebnisse pro Gruppe (PDF)


Der OGBL festigt seine Position in den Betrieben

Der OGBL hat bei den Sozialwahlen in den Betrieben erneut seine Position als Gewerkschaft Nr. 1 des Landes gefestigt.

In den Betrieben, in denen der OGBL mit Kandidaten angetreten ist, hat er 1.972 effektive und 1.800 stellvertretende Delegierte erlangt. Dies ist für den OGBL ein neuer Rekord. Den letzten Rekord gab es 2013, wo der OGBL 1.920 effektive und 1.690 stellvertretende Delegierte erlangt hatte.

Ferner möchten wir darauf hinweisen, dass 73,66% der für den OGBL angetretenen Kandidaten in ihren jeweiligen Betrieben gewählt wurden, entweder als effektiver oder als stellvertretender Delegierter. Eine Verbesserung des Ergebnisses von 2013, wo dieser Prozentsatz bei 71,27% lag.

Zahl der gewählten effektiven Delegierten pro Berufssyndikat

elsoc_resultats_tableau_DE

>> Sämtliche Ergebnisse nach Sektoren und Betrieben PDF

Veröffentlicht am 5. April 2019

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.