22 Februar 2019

Grenzgänger: Haben Sie das gewusst?- Als ein in Luxemburg Beschäftigter sind Sie ein vollwertiger „Bürger“ der Luxemburger sozialen Demokratie!

ELSOC_TractFrontaliers_entete

Üben Sie Ihr demokratisches Recht in Luxemburg aus und beteiligen Sie sich an der Wahl zum Parlament der Arbeit.

Das Parlament der Arbeit, also das Plenum der Arbeitnehmerkammer (CSL), besteht aus 60 gewählten Mitgliedern. Sie sind die Vertreter aller privatrechtlichen aktiven und pensionierten Arbeitnehmer Luxemburgs. Wahlrecht haben sowohl die luxemburgischen und nicht-luxemburgischen Staatsbürger, die im Großherzogtum Luxemburg wohnen, als auch die Grenzgänger.

Im Dienste der Arbeitnehmer und Pensionierten

Die Arbeitnehmerkammer (CSL) ist ein wichtiges Instrument der politischen und sozialen Mitbestimmung. Die CSL arbeitet Gutachten zu Gesetzesvorlagen und Verordnungen aus, veröffentlicht Stellungnahmen zur Wirtschafts- und Sozialpolitik sowie juristische Gutachten und spielt eine vorrangige Rolle im Bereich der beruflichen Weiterbildung. Des Weiteren entsendet die CSL die Vertreter der Arbeitnehmer und Pensionierten in die Einrichtungen der Sozialversicherung sowie als Beisitzer an die Sozial- und Arbeitsgerichtsbarkeiten.

9 Berufsgruppen

Die Aufteilung der Sitze im Parlament der Arbeit erfolgt nach Berufsgruppen. Es gibt 9 Gruppen: Eisen- und Stahlindustrie: 5 Sitze; Sonstige Industrien: 8 Sitze; Bauwesen: 6 Sitze; Finanzdienstleistungen: 8 Sitze; Dienstleistungssektor: 14 Sitze; Verwaltung und öffentliche Unternehmen:  4 Sitze; Gesundheit und Soziales: 6 Sitze; Nationale Eisenbahngesellschaft: 3 Sitze; Rentner: 6 Sitze.

Im Rahmen der Sozialwahlen stellen die Gewerkschaften die Kandidatenlisten auf

Zurzeit ist die Sitzaufteilung im Parlament der Arbeit wie folgt:

OGBL: 38 Sitze; LCGB: 15 Sitze; Aleba: 4 Sitze; FNCTTFEL: 2 Sitze; Syprolux: 1 Sitz.

Wahl

Die Wahl für die nächste Mandatsperiode läuft derzeit. Jeder wahlberechtigten Person wurde ihr Wahlzettel für die Berufsgruppe, der sie angehört, per Post zugesandt. Der Zettel enthält die entsprechenden Kandidatenlisten. In jeder Gruppe treten zweimal mehr Kandidatinnen und Kandidaten an, als es Sitze im Parlament der Arbeit zu besetzen gibt. Dies aus dem einfachen Grund, weil auch 60 stellvertretende Mitglieder gewählt werden.

Die Wahl wird am kommenden 12. März abgeschlossen. Senden Sie Ihren Stimmzettel in dem dafür vorgesehenen Umschlag rechtzeitig zurück, damit er das Wahlbüro spätestens am 12. März 2019 erreicht. Detaillierte Wahlanleitungen finden Sie hier: https://elsoc.lu/de/wahlsystem/

Üben Sie Ihr Wahlrecht aus und wählen Sie OGBL – Liste 1

Liebe Grenzgängerinnen und Grenzgänger, Sie haben es verstanden: Sie besitzen in Luxemburg ein demokratisches Recht! Nutzen Sie es, schmeißen Sie Ihren Stimmzettel nicht weg, wählen Sie für die Kandidatinnen und Kandidaten der 1. Gewerkschaft Luxemburgs! Wählen Sie Liste 1 – OGBL!

Besuchen Sie die OGBL-Internetseite für die Sozialwahlen 2019 und informieren Sie sich über die Forderungen der stärksten sozialen Kraft im Großherzogtum Luxemburg für die kommenden fünf Jahre: https://elsoc.lu/de/broschueren/

Indem Sie den OGBL stärken, stärken Sie diejenige gewerkschaftliche Kraft, die seit Jahrzehnten die bestmöglichen Ergebnisse für die Arbeitnehmer und ihre Familien, die Pensionierten, die Kranken und Invaliden erringt! Egal welche politischen Parteien an der Macht sind, wenn die Regierung eine gegen die Interessen der Arbeitnehmer und Pensionierten gerichtete Politik anvisiert, dann ist der OGBL zur Stelle. Der OGBL war schon immer eine starke und gefürchtete Oppositionskraft und wird dies auch in Zukunft bleiben.

>> PDF-Dokument <<

ELSOC_TractFrontaliers_DE

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.