31 Januar 2020

Walk of Steel

Betriebsrat der Saarstahl AG Völklingen organisiert Fußmarsch nach Brüssel – Gemeinsame Solidaritätsaktion des OGBL

Herz aus StahlDie saarländische, deutsche und europäische Stahlindustrie steht, bedingt durch den CO2 Zertifikate Handel und den Import von Billigstahl aus Drittländern vor großen Herausforderungen. Ohne eine langfristige und nachhaltige Industrie- und Umweltpolitik wird die notwendige sozial-ökologische Transformation und damit die Sicherung der Arbeitsplätze in der saarländischen Stahlindustrie nicht gelingen. Der Betriebsrat der Saarstahl AG hat bereits seit Langem auf diese Probleme hingewiesen, die notwendigen Weichenstellungen seitens der Politik blieben jedoch bis dato aus.

Um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen, organisieren die saarländischen Kolleginnen und Kollegen von Saarstahl einen „Walk of Steel“, und gehen zu Fuß von Völklingen nach Brüssel, um dort ihre Forderungen zum Erhalt ihrer Arbeitsplätze dem für Klimaschutz zuständigen Vizepräsidenten der Europäischen Kommission, Frans Timmermans, am 10. Februar 2020 zu überreichen.

Der OGBL unterstützt die Aktion der Kollegen der Saarstahl AG Völklingen, und wird sie während ihrem Durchgang durch Luxemburg begleiten. Dieser Kampf ist nicht nur wichtig für die saarländische Stahlindustrie, sondern auch für die luxemburgische Stahlindustrie und für die anderen Länder der Europäischen Union.

Der gesamte Weg wird in Tagesetappen von ca. 40 km aufgeteilt und führt am Montag, dem 3. Februar 2020 über Esch-sur-Alzette.

Um 14:30 Uhr wird in der Escher „Maison du Peuple“ eine gemeinsame Solidaritätsveranstaltung des OGBL mit den Kolleginnen und Kollegen stattfinden, um den Walk of Steel und die damit verbundenen Forderungen zu unterstützen. Hier besteht für Medienvertreter die Möglichkeit, die Verantwortlichen zu ihrer Aktion zu befragen.

Gegen 16:30 Uhr wird eine abschließend eine gemeinsame symbolische Protestversammlung auf Belval bei Skulptur «Als Erënnerung un d’Leit vun de Schmelzen»  (Place de l’Université) stattfinden, bei der das „Herz aus Stahl“ entzündet wird, um die Bedeutung der Stahlindustrie für die gesamte Großregion nochmals zu untermauern.

Mitgeteilt vom OGBL
am 31. Januar 2020

 

Die Pressemitteilung druckenRecommend to a friend

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.