21 Juni 2019

Goodyear

Erneuerung des Kollektivvertrags

19_06_19 Photo Signature CC Goodyear

Im Anschluss an Verhandlungen, die über mehrere Monate in einer gelassenen und konstruktiven Stimmung abliefen, hat die Verhandlungsgruppe, zusammengesetzt aus 2 Rechtsträgern der Goodyear-Gruppe Luxemburg sowie den Gewerkschaften OGBL und LCGB, ein Kollektivvertragsabkommen für die Jahre 2019, 2020 und 2021 unterzeichnet.

Dieses Abkommen, das fast 3500 Arbeitnehmer betrifft, enthält folgende Hauptmaßnahmen:

  • Eine Erhöhung um 35€ für alle im Januar 2020
  • Eine Erhöhung um 35€ für alle im Oktober 2021
  • Eine zusätzliche Erhöhung von 25€ im Dezember 2021, wenn keine Indextranche zwischen dem 01.01.21 und dem 30.11.21 fällig wird.
  • Das Gesamtbudget für die Stundenlöhner wird um 0,3 bis 0,5% erhöht.
  • Der Lohn der Neueingestellten wird ab Juli 2019 wiederaufgewertet.

Das Abkommen enthält auch Maßnahmen, um die Arbeitsbedingungen zu modernisieren. Eine größere Flexibilität für die Arbeitnehmer sowie für den Arbeitgeber wird angeboten durch die Einführung von Lösungen wie Telearbeit und ein Vorschlag einer besseren Laufbahnverwaltung mit Hilfe der Überprüfung der Stellenebenen und der Lohntabellen. Die Arbeitnehmervertreter haben auch an der Verbesserung des Bewertungssystems der Stundenlöhner mitgewirkt.

Ein zusammenhängender Text, der späterhin an sämtliche Arbeitnehmer ausgeteilt wird, wird so schnell wie möglich ausgearbeitet.

 

Die Pressemitteilung druckenRecommend to a friend

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.