13 Oktober 2011

Was ist die automatische Indexanpassung an die Preisentwicklung?

Das per Gesetz verankerte System der automatischen Anpassung der Löhne und Gehälter an die Preisentwicklung – oder an die Inflation – ist einzigartig in Europa und stellt ein wichtiges Instrument für die Gerechtigkeit und den sozialen Frieden in Luxemburg dar. Die automatische Anpassung der Löhne und Gehälter wird in Luxemburg gemeinsprachlich auch als „Index” bezeichnet. In amtlichen Texten wird hierfür der Begriff „gleitende Lohnskala” verwendet.

Eine Indexanpassung bedeutet eine Erhöhung sämtlicher Löhne und Gehälter, Renten und Arbeitslosenentschädigungen um 2,5 %. Die letzte Indextranche ist am 1. Oktober 2013 erfallen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.