14 April 2016

Administration communale de Dudelange

Achtung! Privatisierungsgefahr

nettoyage_gant_vignetteDer OGBL sagt NEIN zur Anfrage von der CSV nach outsourcing der kommunalen Reinigungsdienste!

In ihrer Intervention während der Gemeinderatssitzung forderte die CSV eine Reduzierung der Personalkosten, die sie als zu hoch einschätzt, und schließt dabei die Schulpersonalkosten mit ein. Während man eine stichhaltige und überlegte Argumentation über die Rechtmäßigkeit einer Reduzierung der Personalkosten seitens der CSV erwarten konnte, hat sich diese ausschließlich über die Situation der niedrigsten Berufslaufbahnen und der verletzlichsten Berufe ausgelassen, und zwar die der Reinigungsdienste.

Die CSV, vertreten durch ihre Sprecherin Frau Kayser-Wengler, fordert:

  • Outsourcen und Verlagern des Reinigungspersonals der Gemeinde Düdelingen in Privatunternehmen; das verlagerte Personal wird im Endeffekt durch Arbeitnehmer ersetzt, die den Mindestlohn verdienen;
  • Den Arbeitsrhythmus zu verdoppeln wenn nicht sogar zu verdreifachen, und zwar auf 250 und bis 300m2 pro Stunde;
  • Mit Privatfirmen zu arbeiten, deren Personal scheinbar besser ausgerüstet, besser ausgebildet und weniger teuer ist.

Die CSV-Botschaft ist deutlich. Der kommunale Reinigungsdienst muss durch Privatunternehmen ersetzt werden, da das kommunale Personal zu teuer, zu ineffizient und zu inkompetent ist!

Der OGBL prangert die unannehmbaren Arbeits- und Lohnbedingungen des Personals von Privatdienstleistern an.

Der OGBL prangert die Kostenvoranschläge der Privatdienstleister an, die schließlich hoch sind, und als Folge überhaupt keine Verminderung der durch diese Dienste entstehenden Kosten nach sich ziehen.

Die CSV scheint, so könnte man glauben, die Kassen der Privatunternehmen füllen zu wollen, und das auf Kosten der derzeitig noch würdigen Lohn- und Arbeitsbedingungen der jetzigen Gemeindeangestellten.

Der OGBL fordert alle damit befassten Gemeindeakteure, d.h. das betroffene Gemeindepersonal, die Dienststelle sowie den für das Personal der Gemeinde Düdelingen zuständigen Schöffen dazu auf, verantwortungsbewusst zu handeln, um eine Privatisierung der kommunalen Reinigungsdienste zu verhindern.

Die Pressemitteilung druckenRecommend to a friend

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.