11 Juli 2013

Kollektivvertrag „Bau und Bauingenieurswesen“: Einigung erreicht!

Der OGBL, als mehrheitliche (80%) und federführende Gewerkschaft, und die Arbeitgeberverbände haben am frühen Abend des 10. Juli eine Einigung bezüglich der Erneuerung des Kollektivvertrags (CCT) für die Arbeitnehmer des Bausektors und des Ingenieurswesens erzielt. Dieses Vorabeinigungsprotokoll wurde an diesem Donnerstag, den 11. Juli, von den Sozialpartnern für gültig erklärt.

Dank der Mobilisierung der Personaldelegierten und der Arbeitnehmer des Sektors hatte der OGBL erwirkt, dass das Patronat seine gesamten Forderungen zur Arbeitszeiterhöhung und Flexibilität zurückzog. So betrafen die Verhandlungen ausschließlich den Lohnaspekt. Die Verhandlungen fanden zwischen dem OGBL als Vertreter der Arbeitnehmer des Sektors, einerseits, und der Fédération des Entreprises de Construction et de Génie civil und dem Groupement des Entrepreneurs du Bâtiment et des Travaux publics, andererseits, statt.

Trotz des an die Patronatsorganisationen gerichteten offenen Briefes des LCGB, indem er sich bereit erklärte über eine Flexibilisierung der Arbeitszeit zu diskutieren und somit den 14.000 Arbeitnehmern des Sektors in den Rücken fiel, hat der OGBL eine Einigung mit den Patronatsvertretern gefunden. Dieser Sieg zeigt klar und deutlich, dass die Mobilisierung und Entschlossenheit der Arbeitnehmer des Sektors ihre Arbeitsbedingen zu verteidigen und zu verbessern sich ausgezahlt hat.

Der Vertrag für die Dauer von drei Jahren beinhaltet:

  • eine Erhöhung der Tariflöhne
  • eine Erhöhung der Jahresendprämie
  • die Schaffung einer Arbeitsgruppe mit Auftrag die früheren Arbeitnehmer mit dem Privatangestelltenstatut in den Kollektivvertrag einzubinden
  • die Bereitstellung seitens des Arbeitgebers von zusätzlichem Sicherheitsmaterial

Laut den Statuten des OGBL wird dieser Vorabvertrag der Tarifkommission, der alle OGBL-Personaldelegierten des Sektors angehören, zur Verabschiedung vorgelegt. Dieses Treffen findet am Montag, den 15. Juli im Gewerkschaftsheim in Düdelingen statt. Nach dieser Zusammenkunft werden die Einzelheiten des Vertrags bekanntgegeben.

Mitgeteilt vom Syndikat Bau des OGBL
am 11. Juli 2013

Die Pressemitteilung druckenRecommend to a friend

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.